Langzeit-EKG-Zentrum

am Concordiasee


SO ERREICHEN SIE UNS


Bärenpraxis

Dr. med. Frank Volta

Facharzt für Allgemeinmedizin

Friedhofsweg 2
06449 Schadeleben

Tel.: (03 47 41) 81 88
Fax: (03 47 41) 7 38 01

info@baerenpraxis.de

ARZTSPRECHSTUNDEN



Anmeldeschluß 30 Minuten

vor Ende der Sprechstunde.

Außerhalb der Sprechstunde nach Vereinbarung.


BLUTENTNAHMEZEITEN



STARTSEITE WARUM „BÄRENPRAXIS“? PRAXISTEAM KINDER HAUTKREBSVORSORGE KREBSFRÜHERKENNUNG THERAPIEN KONTAKT IMPRESSUM
Die Bärenpraxis zu Schadeleben  Dr. med. Frank Volta

NOTRUFNUMMERN


Rettungsleitstelle
112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116 117

KRANKENHÄUSER


Aschersleben
(0 34 73) 97
0

Quedlinburg
(0 39 46) 9 09
0

Halberstadt
(0 39 41) 64
0

auch HNO-Abteilung!

RÜCKRUFSERVICE

Sie haben eine Frage?
Gerne helfen wir Ihnen weiter! Füllen Sie unser Rückruf-Formular vollständig aus, und wir rufen Sie kostenlos zurück:



NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter. Melden Sie sich jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse an:



Rückruf-Formular    KONTAKT Terminvergabe Newsletter-Formular    STARTSEITE Bärenpraxis Lageplan 
Besucherz�hler Homepage

Montag

07:30 – 11:30 Uhr

Dienstag

07:30 – 11:30 Uhr

Mittwoch

07:30 – 11:30 Uhr

Donnerstag

13:30 – 17:30 Uhr

Freitag

07:00 – 11:00 Uhr

Montag

07:00 Uhr

Dienstag

07:00 Uhr

Mittwoch

07:00 Uhr

Donnerstag

07:00 – 09:00 Uhr

Freitag

07:00 Uhr

Durch die kinesiologische Testung können Allergien oder der Befall des Körpers mit Bakterien, Viren oder Parasiten ebenso nachgewiesen werden wie die Verträglichkeit von Heilmitteln oder die Wirksamkeit einzelner Medikamente.

Der Test ist schnell durchführbar, sicherer und aussagefähiger als manche Laboruntersuchung und zudem sehr kostengünstig.

Deshalb findet diese Untersuchungsmethode immer breiten Eingang in das diagnostische Spektrum naturheilkundlich interessierter Ärzte.

Hintergründe des Testes

Der Test beruht darauf, daß jeder Stoff eine „Eigenschwingung“ hat, die die feine Energie des Körpers schwächen kann. Dadurch ändert sich die Muskelspannung, was durch den erfahrenen Untersucher deutlich wahrgenommen wird.

Ablauf des Testes

Die zu untersuchende Person streckt im Sitzen den Arm nach vorn. Der Untersucher drückt den Arm sanft, aber stetig nach unten, während die Testperson dagegen halten soll.

Nun bringt man die Testperson oder den Untersucher in Kontakt zu den zu untersuchenden Stoffen (bei Allergien oder Medikamenten) oder zu luftdicht verschlossenen Proben von Bakterien, Viren oder Parasiten. Bei positivem Testbefund läßt sich der Arm leicht herunterdrücken, da sich die Muskelspannung deutlich vermindert.


#top Nach oben (übergeordnet) Kinesiologische Testungen Nach oben (übergeordnet) Weiter (nach rechts) Zurück (nach links) Weiter (nach rechts)