Langzeit-EKG-Zentrum

am Concordiasee


SO ERREICHEN SIE UNS


Bärenpraxis

Dr. med. Frank Volta

Facharzt für Allgemeinmedizin

Friedhofsweg 2
06449 Schadeleben

Tel.: (03 47 41) 81 88
Fax: (03 47 41) 7 38 01

info@baerenpraxis.de

ARZTSPRECHSTUNDEN



Anmeldeschluß 30 Minuten

vor Ende der Sprechstunde.

Außerhalb der Sprechstunde nach Vereinbarung.


BLUTENTNAHMEZEITEN



STARTSEITE WARUM „BÄRENPRAXIS“? PRAXISTEAM KINDER HAUTKREBSVORSORGE KREBSFRÜHERKENNUNG THERAPIEN KONTAKT IMPRESSUM
Die Bärenpraxis zu Schadeleben  Dr. med. Frank Volta

NOTRUFNUMMERN


Rettungsleitstelle
112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116 117

KRANKENHÄUSER


Aschersleben
(0 34 73) 97
0

Quedlinburg
(0 39 46) 9 09
0

Halberstadt
(0 39 41) 64
0

auch HNO-Abteilung!

RÜCKRUFSERVICE

Sie haben eine Frage?
Gerne helfen wir Ihnen weiter! Füllen Sie unser Rückruf-Formular vollständig aus, und wir rufen Sie kostenlos zurück:



NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter. Melden Sie sich jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse an:



Rückruf-Formular    KONTAKT Terminvergabe Newsletter-Formular    STARTSEITE Bärenpraxis Lageplan 
Besucherz�hler Homepage

Montag

07:30 – 11:30 Uhr

Dienstag

07:30 – 11:30 Uhr

Mittwoch

07:30 – 11:30 Uhr

Donnerstag

13:30 – 17:30 Uhr

Freitag

07:00 – 11:00 Uhr

Montag

07:00 Uhr

Dienstag

07:00 Uhr

Mittwoch

07:00 Uhr

Donnerstag

07:00 – 09:00 Uhr

Freitag

07:00 Uhr

Viel Sauerstoff bedeutet gesundes Leben!

Jede einzelne Körperzelle benötigt zum Leben Sauerstoff. Dr. med. Regensberger hat in über dreißigjähriger Forschungsarbeit eine Therapiemethode entwickelt, die es ermöglicht, dem Körper direkt über die Vene langsam und exakt dosiert geringe Mengen reinen Sauerstoffs zuzuführen.

Dadurch wird dem Blut auf direktem Wege Sauerstoff zur Verfügung gestellt. Dieser bewirkt unter anderem die Bildung von gefäßerweiternden und entzündungshemmenden Stoffen. Die Verklebung von roten Blutkörperchen wird nach Auffassung der Therapeuten deutlich gehemmt, wodurch einer Gefäßthrombose entgegengewirkt wird. Allgemein kommt es zu einer Verbesserung der Durchblutung des gesamten Körpers. Außerdem vermehren sich durch die Sauerstoffgabe bestimmte weiße Blutkörperchen, die der körpereigenen Abwehr dienen, wodurch das Immunsystem gestärkt wird.

Wann ist eine intravenöse Sauerstofftherapie sinnvoll?

Die Sauerstofftherapeuten setzen diese Behandlungsmethode überall dort ein, wo ein Sauerstoffmangel besteht. Dadurch ergibt sich ein breites Anwendungsgebiet für diese Therapie. Gute Behandlungserfolge wurden angegeben bei:


Welche positiven Wirkungen berichten die Anwender der Oxyvenierung?

Es wurden folgende Auswirkungen der Sauerstoffgabe berichtet:


Wie wird eine Sauerstoffbehandlung (Oxyvenierung) durchgeführt?

Die Behandlung erfolgt im Liegen. Mit dem Oxyven-Gerät werden dem Körper geringe Mengen Sauerstoff zugeführt. Die Einlaufgeschwindigkeit liegt bei 1 bis 2 ml pro Minute.

Die Gabe des Sauerstoffs erfolgt über eine sehr dünne Kanüle; dadurch ist der Einstich kaum spürbar. Nach der Behandlung sollte der Patient eine Liegezeit von 20 Minuen einhalten. Danach ist der Sauerstoff im Blut weitgehend aufgelöst.

#top #top Nach oben (übergeordnet) Intravenöse Sauerstofftherapie #top Nach oben (übergeordnet) Weiter (nach rechts) Weiter (nach rechts) Zurück (nach links)