Langzeit-EKG-Zentrum

am Concordiasee


SO ERREICHEN SIE UNS


Bärenpraxis

Dr. med. Frank Volta

Facharzt für Allgemeinmedizin

Friedhofsweg 2
06449 Schadeleben

Tel.: (03 47 41) 81 88
Fax: (03 47 41) 7 38 01

info@baerenpraxis.de

ARZTSPRECHSTUNDEN



Anmeldeschluß 30 Minuten

vor Ende der Sprechstunde.

Außerhalb der Sprechstunde nach Vereinbarung.


BLUTENTNAHMEZEITEN



STARTSEITE WARUM „BÄRENPRAXIS“? PRAXISTEAM KINDER HAUTKREBSVORSORGE KREBSFRÜHERKENNUNG THERAPIEN KONTAKT IMPRESSUM
Die Bärenpraxis zu Schadeleben  Dr. med. Frank Volta

NOTRUFNUMMERN


Rettungsleitstelle
112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116 117

KRANKENHÄUSER


Aschersleben
(0 34 73) 97
0

Quedlinburg
(0 39 46) 9 09
0

Halberstadt
(0 39 41) 64
0

auch HNO-Abteilung!

RÜCKRUFSERVICE

Sie haben eine Frage?
Gerne helfen wir Ihnen weiter! Füllen Sie unser Rückruf-Formular vollständig aus, und wir rufen Sie kostenlos zurück:



NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter. Melden Sie sich jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse an:



Rückruf-Formular    KONTAKT Terminvergabe Newsletter-Formular    STARTSEITE Bärenpraxis Lageplan 
Besucherz�hler Homepage

Montag

07:30 – 11:30 Uhr

Dienstag

07:30 – 11:30 Uhr

Mittwoch

07:30 – 11:30 Uhr

Donnerstag

13:30 – 17:30 Uhr

Freitag

07:00 – 11:00 Uhr

Montag

07:00 Uhr

Dienstag

07:00 Uhr

Mittwoch

07:00 Uhr

Donnerstag

07:00 – 09:00 Uhr

Freitag

07:00 Uhr

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Heilmethode, die vermutlich seit mehr als dreitausend Jahren bekannt ist. Akupunkturnadeln wurden bereits in alten chinesischen Gräbern aus jener Zeit gefunden.

Einst standen den Heilkundigen keinerlei Geräte zur Verfügung, zur Behandlung war man fast ausschließlich auf die Sinne des Menschen angewiesen. Offenbar hat man seinerzeit festgestellt, daß bestimmte Punkte des menschlichen Körpers einen Einfluß auf innere Organe oder das Befinden haben.

Daraufhin entwickelten die Chinesen mit Hilfe der einzigen damals zur Verfügung stehenden Wissenschaft, der Philosophie, ein phantastisches Denkgebäude, das – wenngleich in dieser Form nicht streng wissenschaftlich beweisbar –  auch heute noch als Arbeitsmittel für jeden Akupunkteur gilt.

Nach Auffassung der Chinesen kreist die Lebensenergie auf  Bahnen um den Körper. Es gibt vierzehn solcher Bahnen, die Meridiane, zwölf davon sind paarig angelegt, befinden sich also rechts und links des Körpers, zwei sind unpaarig genau in der Körpermitte.

Nach Auffassung der Chinesen kommt es zu einer Krankheit, wenn die Energie nicht gleichmäßig fließt. Es ergeben sich dann Zustände der Energiefülle (Yang) oder der Energieleere (Yin).

Durch das Stechen der Akupunkturpunkte kann man die Energie umleiten und damit Fülle- oder Leerezustände behandeln. Verwendet werden dazu Nadeln, die an den entsprechenden Körperstellen eingestochen werden.

Nach oben (übergeordnet) Nach oben (übergeordnet) Weiter (nach rechts) Weiter (nach rechts)